Reibung

Ohmannohmann, damit hätte ich nicht gerechnet.

Die Installation vom Wiki hat schon länger ein Update nötig, 1.25 liegt auch schon länger auf dem Server, aber unbenutzt. Nun habe ich mich mal wieder dran gewagt. Die absolute Minderheit gab es aktualisiert im Repository von Mediawiki, die Mehrheit nicht. Zwar würde die Seite auch ohne die anderen Erweiterungen halbwegs funktionieren, aber wenn man sich einmal an Komfort gewöhnt hat, will man ihn nicht wieder abgeben.

Die Anzeige der aktuellsten WordPress-Posts habe ich selber mal gehackt. Das gibt es in dieser Form nicht zum herunterladen. Den Code habe ich auf die neue Extension-API angehoben und noch ein paar mehr Funktionen eingebaut. Nun muss man nur noch den Ort der Config-Datei und den externen Basispfad angeben. Über Parameter im Pseudo-HTML-Tag lassen sich Optionen mitgeben. Die Auswahl von Kategorien muss ich noch implementieren. Wenn das funktioniert, wird der Code freigelassen.

MathJax – schöne Formeln! Nur leider ist das Sammelsurium aus über 30000 PNG-Dateien eine Seuche. Aufgrund der Clustergröße macht das aus Netto 10 MB stolze 150 MB. Durch den Overhead von FTP dauert der Upload gefühlt Stunden, dafür dass es im Endeffekt nur von einer Minderheit genutzt wird (standardmäßig spuckt es entweder HTML oder SVG aus) – absoluter Bullshit. Also die ganzen Dateien in eine Zip geworfen und ein PHP-Script geschrieben, das sie – aufgerufen mit dem Pfad als Parameter – wieder ausspuckt. Die Javascript-Datei, die auf die Bilder linkt angepasst und fertig ist der Lack. Ja, Zip ist dafür nicht ideal aber gut genug, bis mir etwas besseres einfällt.

Dann wäre da noch Highslide. Was für ein instabiles Flickwerk – nicht Highslide selbst, sondern die Integration. Die Bilder werden über reguläre Ausdrücke aus dem fertigen HTML extrahiert, anhand des Dateinamens (oder Links) die „Vollversion“ ermittelt und dann mit search & replace (genau genommen regex replace callback) ersetzt. Das ist so ziemlich das inkompatibelste was man machen kann. Dementsprechend habe ich das bei jedem kleinen Update patchen dürfen. Jetzt will ich es – wenn möglich – ein bisschen eleganter implementieren. Zur Not von Null weg.

GeSHi Syntax Highlight. Aktuell noch das größere Sorgenkind. MediaWiki hat 2015 auf Pygments umgestellt. Schön für sie und vermutlich die Performance aber hier gibt’s leider kein Python. Richtigen Ersatz habe ich noch nicht gefunden. Aber die Suche geht weiter.

Vielleicht schaffe ich das Update ja bis zum Geburtstag von der Homepage Anfang April.

Übrigens, als Randnotiz: die Homepage ist teurer geworden. Lt. Hetzner durch den starken Dollar – org-Domains werden durch die ICANN verwaltet und dadurch in USD gehandelt. Statt 12,90 Euro sind es jetzt 15,35 Euro im Jahr. Bringt einen nicht um aber immerhin eine Steigerung von 19 %. Dafür könnten sie ja zumindest Cronjobs und/oder Python in den kleineren Tarifen freischalten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.